TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1254)

Beiträge & Podcasts

Mai 2016

31.05.2016 von Hossein Naghipour

Hausbesetzung in Göttingen für eine bessere Nutzung

Mehrere Jahre leerstehende DGB-Haus in Göttingen ist seit November 2015 besetzt unter dem Motto: „Wir schaffen hier konkret Wohnraum für Geflüchtete und andere Wohnungssuchende“. Über die Vorgeschichte und aktuelle Lage der Besetzung ein Gespräch mit Sabine und Mani

Jetzt anhören

27.05.2016 von Hossein Naghipour

Rechtsextreme kleine Kundgebung und große Gegendemo in Göttingen

Der rassistische "Freundeskreis Thüringen/ Niedersachsen" hat am Samstag den 21. Mai eine kleine Versammlung (Zahlenangaben 23 bis 50) am Bahnhof in Göttingen abgehalten.
800 - 1000 Gegendemon-strant*innen konnten nur mit erheblichem Polizeiaufgebot an der Vertreibung der falschen Freunde gehindert werden. Mehr Infos im Gespräch mit Mani aus Göttingen

Jetzt anhören

27.05.2016 von Hossein Naghipour

Hungerstreik der Arbeiteraktivisten im Gefängnis im Iran

Über die Hintergründe und die Aktuelle Lage, Interview mit Ferdos Mirabadi

Jetzt anhören

26.05.2016 von Axel Kleinecke

Die PKK, die Kurdenfrage in der Türkei und Erdogans brutale Repression

Die Sendung versucht mit Vorurteilen gegen die angeblich terroristische PKK und das kurdische Volk aufzuräumen, indem sie über die aktuelle dramatische Situation in der Türkei und über die Reaktionen in der Bundesrepublik informiert. Neben Jürgen Wessling einem Vertreter der NAV-DEM kommt auch Herbert Schmalstieg, Ex-Bürgermeister von Hannover, zu Wort. Thematisiert wird auch die nun 17-jährige menschenrechtswidrige Isolationshaft von Abdulah Öcalan auf der Gefängnisinsel Imrali.

Jetzt anhören

12.05.2016

Rassismus und Sexismus sind zwei Seiten einer Medaille. Gespräch mit Maria do Mar Castro Varela

Auf dem Internationalen Frauensendeplatz vom April 2016 sprachen wir mit María do Mar Castro Varela, Feministin und Professorin für Allgemeine Pädagogik und Soziale Arbeit an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin, derzeit abgeordnet an das Institut für die Wissenschaften vom Menschen in Wien. Themen waren eurozentrierte koloniale Narrative und die Konstruktion/Produktion von "Wahrheit" und Wissen, die über formale und informelle Bildungsprozesse vom Kindergarten bis zur Universität stattfindet; die so genannte "Zivilisierungsmission" Europas und ihre Konsequenzen; "antideutsche" Positionen sowie der Zusammenhang zwischen Sexismus, Rassismus und Antisemitismus; der Unterschied zwischen heutiger feministischer bzw. Gleichstellungspolitik und derzeit in Europa fehlenden bzw. schwächelnden realen feministischen Bewegungen sowie Werk und Leben Audre Lordes.

Jetzt anhören

11.05.2016

Entrevista sobre Gernika Batzordea y el bombardeo de Gernika en 1937

Entrevista con Xabier Onaindia de Gernika sobre la fundación de “Gernika Batzordea”, la comisión de bombardeo de Gernika, hace 40 años, sobre la responsabilidad de la Legión Cóndor alemana en el bombardeo de Gernika, sobre la situación de los presos políticos vascos que siguen en las cárceles y la posición intransigente del gobierno español a pesar del cese de acciones armadas por parte de ETA. Otro tema fue el rol de PODEMOS en el panorama político actual en el Estado Español.

Jetzt anhören

04.05.2016 von Wolfgang Lettow

Zum 40. Todestages von Ulrike Meinhof

Am 9. Mai wird Ulrike Meinhof 40 Jahre tot sein. Sie starb in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1976 im Knast in Stuttgart-Stammheim. Menschen, die die staatlich verordnete Selbstmord-Version in Frage stellen, wurden und werden kriminalisiert. Ulrike Meinhof, geboren 1934, engagierte sich seit 1957 politisch. Sie war Mitglied der verbotenen KPD und wurde durch ihre Kolumnen und Artikel vor allem in der Zeitschrift „Konkret“ eine bedeutende linke Persönlichkeit in der BRD.

Jetzt anhören