TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1310)

Beiträge & Podcasts

März 2014

28.03.2014 von Hubert Brieden

Verlegung der ersten "Stolpersteine" in Neustadt a. Rbge. - Ansprache von Ingrid Wettberg

Am 27. März 2014 wurden in Neustadt a. Rbge. die ersten 7 "Stolpersteine" zur Erinnerung an vertriebene und ermordete jüdische NeustädterInnen verlegt. Ingrid Wettberg, Vorsitzende der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover, hielt eine Ansprache, in der sie sich mit den Möglichkeiten der Erinnerung an die NS-Verbrechen auseinandersetzte.

Jetzt anhören

27.03.2014

Bagheera, lesbische Singer*Songwriterin aus Hannover-Linden, live im Studio von radio flora

Gesa, alias Bagheera, lesbische Singer*Songwriterin aus Hannover-Linden, präsentierte eigene Songs live in der Internationalen Frauensendung von radio flora.

Jetzt anhören

12.03.2014

Dia Internacional de la Mujer 2014. Informaciones y opiniones de mujeres de Argentina, Cuba, Euskal Herria, Mexico

Temas del programa especial de la BUENA ONDA del 8 de marzo de 2014 fueron el origen del día internacional de lucha de las mujeres así como problemas e inquietudes de mujeres en Argentina, Cuba, México y en el Estado Español.

Jetzt anhören

10.03.2014

Pflege am Boden. Flashmob in Hannover am Internationalen Frauentag

Am 8. März um 16:00 versammelten sich ca. 30 Personen, ausgerüstet mit Isomatten und Decken, in der hannoverschen Bahnhofstraße auf dem Platz vor "Kaufhof" und machten in einem etwa 10-minütigen Flashmob deutlich, dass die Pflege in Deutschland "am Boden liegt". Für eine nette Überraschung sorgte eine Gruppe junger Frauen, die den "Junggesellinnenabschied" ihrer Freundin feierten und sich mit den Pflegekräften solidarisierten.

Jetzt anhören

04.03.2014 von Wolfgang Lettow

Bundesweite Antirepressionsdemo am 22. März in Berlin

Aus einem Aufruf zu Demonstration: Anfang November gab es in Berlin ein Treffen von zahlreichen Gruppen und Einzelpersonen um über eine konkrete Antwort zu beratschlagen. Unser tägliches Bemühen um eine andere Welt und die allgegenwärtige Bedrohung im Nacken verlangt von uns eine permanente Auseinandersetzung mit Repression. Um aber an einem kollektiven Moment der Offensive zu arbeiten, hat sich das Treffen darauf geeinigt, am 22. März 2014 einen groß angelegten Aktionstag in Berlin vorzubereiten.

Jetzt anhören

04.03.2014 von Wolfgang Lettow

Faruk Ereren ist endlich draußen

Mehr als sieben Jahre war Faruk Ereren in Untersuchungshaft . Er wird beschuldigt, als führendes Mitglied der DHKP-C per Telefon von Deutschland aus den Mord an zwei Polizisten in der Türkei angeordnet zu haben. Hintergrund ist der Widerstand gegen den Folterstaat Türkei, der die unter Folter zustande gekommenen „Aussagen“ liefern soll für den Prozess in Düsseldorf. Faruk Ereren konnte am 4.2.2014 den Knast verlassen. Die Anklage steht auf wackligen Füßen: der Kronzeuge Genc konnte vom deutschen Gericht nicht direkt vernommen werden und es hieß, der Zeuge habe gehört von jemandem der behauptet, dass Faruk Ereren die Anweisung für den Polizistenmord per Telefon gegeben haben soll. Faruk ist erst mal draußen, aber die Beweisaufnahme ist noch nicht abgeschlossen.

Jetzt anhören

04.03.2014 von Wolfgang Lettow

Zur Lage der kriminalisierten FordarbeiterInnen

Am 7. November 2012 protestierten 250 Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen aus Belgien und Deutschland, Kolleginnen und Kollegen aus dem nahe gelegenen belgischen Fordwerk in Genk und Beschäftigte der Ford-Zentrale in Köln gegen die kurz zuvor von der Firmenleitung angekündigte Schließung des Standortes Genk in Belgien Ende 2014. Daraufhin hat Ford Köln die Polizei gerufen, einen Großeinsatz ausgelöst und alle Tore verschlossen, um eine Verbindung zwischen den Arbeitern zu verhindern. Die Protestierenden wurden von Polizei in Kampfmontur eingekesselt und von 178 Kollegen wurden zwangsweise die Personalien festgestellt.

Jetzt anhören

03.03.2014

Internationaler FrauenKampftag 2014 in Berlin

In Berlin hat sich ein breites Bündnis von Frauengruppen und Feministinnen gebildet und ruft am Internationalen Frauen*Kampftag 2014 zu einer großen bundesweiten Demo auf, die am Samstag, den 8. März um 13:00 Uhr am Bahnhof Gesundbrunnen beginnt. Über die an der Vorbereitung beteiligten Spektren sowie Themen/Inhalte der Demo berichtet Josi vom Organisationsteam in Berlin. Mehr INFORMATIONEN unter: www.Frauenkampftag2014.de

Jetzt anhören