TAB-Taste drücken um zur barrierefreien Sprungnavigation zu wechseln.

Top 10 Schlagworte

Alle Schlagworte (1254)

Beiträge & Podcasts

November 2013

27.11.2013

Ende des Atomstreits und die Lage der Menschenrechte im Iran

Das Abkommen kann für die Bevölkerung ein Bisschen wirtschaftliche Erleichterungen mitbringen aber die politische Lage gegen die Andersdenkenden verschlechtert sich und die Menschenrechte werden weiterhin missachtet.Zahl der Todesstrafen in den letzten 3 Monaten zeigt wie in diesem Bereich im Iran weiter geht.

Jetzt anhören

23.11.2013

Jingle de la red NOSOTRAS RADIO

lo que no queremos .... y lo que exgimos como mujeres en todo el mundo!

Jetzt anhören

14.11.2013

Vil ataque a Radio Chinelo en Cuernavaca-México

El 9 de noviembre de 2013 un hombre armado se metió a la cabina de la radio comunitaria, Radio Chinelo en Cuernavaca y se llevó todo el equipo de transmisión. Tuvo a 5 compañeros privados de libertad por 3hrs aproximadamente y ellos sufrieron agresiones físicas y psíquicas. Se levantaron ya las denuncias correspondientes y las investigaciones están en curso. Por lo que podemos suponer, no se trató de un ataque al medio de comunicación, sino que se inscribe en el contexto de violencia extrema que vive el Estado de Morelos.

Jetzt anhören

07.11.2013

"Bad Nenndorf ist bunt - bunt - bunt"

Am 02.11.2013 haben sich erneut Nazis zum Aufmarsch in Bad Nenndorf zusammengerottet ... und erneut wehren sich die Samtgemeinde und deren umliegende Ortschaften gegen diesen braunen Spuk.

Jetzt anhören

06.11.2013 | Zeit: 1 Minute

DGB-Chor Hannover. Informationen zu seiner Geschichte und zum diesjährigen Griechenlandbesuch

In der Zeit vom 4. bis 11. Oktober machten 18 Mitglieder des DGB-Chores aus Hannover den kleinen Küs­tenort Pefki/Euböa und dessen Umge­bung "unsi­cher"... Am Strand von Pefki, untermalt vom Rauschen des Meeres und gelegentlichen Windböen, erzählte das Chor-Urgestein Alfred Klose von den Anfängen des DGB-Chores. Das Foto zum Interview machte Gerhard van Overstraet​en. Nach diesem Interview ist das griechische Lied Pu tha pai zu hören, in Limni gesungen, anschließend einige Erläuterungen von Manfred Wassmann, einem ebenfalls sehr engagierten und gestandenen Chormitglied, zu einem Bunker aus der Zeit der Nazi-Besatzung Griechenlands und zum Schluss ein Ausschnitt aus dem Lied Tha Simanun i Kampanes (Me tosa) von Mikis Theodorakis, auf einem der Ausflüge in einem kleinen Bergdorf vor Stefanos Kneipe gesungen. Und - last but not least - auch ein Lied des Chores aus Limni. Der DGB-Chor trifft sich jeden Montag, ab 19:30 Uhr, im FZH Linden, Raum 5 zur offenen Chor­probe!!!

Jetzt anhören

05.11.2013

Jürgen Grässlin: Wie Deutschland am Krieg verdient - Schwarzbuch Waffenhandel

Am 31.10. stellte Jürgen Grässlin im Rahmen der Ausstellung „Von Krieg zu Krieg“ in den ver.di-Höfen sein neues Buch vor: „Schwarzbuch Waffenhandel – Wie Deutschland am Krieg verdient“. Seit vielen Jahren verfolgt und kritisiert Grässlin die Entwicklung deutscher Waffen- und Kriegsgeräteproduktion und ihren Export – auch und gerade in Krisenregionen. In seinem neu erschienenen Buch deckt er auf, wer die Profiteure dieser Kriegswirtschaft sind, benennt Industrieunternehmen und deren führendes Personal als Täter. Jürgen Grässlin, Mitbegründer der Aktion „Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ (http://www.aufschrei-waffenhandel.de/), erläutert, wer die Exporte genehmigt und welche Banken in Rüstungsexporte verwickelt sind.

Jetzt anhören

05.11.2013

Democracia en movimiento. Charla de Thais Bonilla y Felipe Daza de NOVACT Barcelona

Invitados por el FORUM DEMOKRATIE IN BEWEGUNG de Hannover, Thais Bonilla Martínez y Felipe Daza Sierra de Barcelona informaron el 1 de noviembre sobre el Instituto Internacional para Acción NoViolenta - NOVACT y sus actuales movimientos en España. NOVACT además se solidariza y apoya a movimientos y activistas en Palestina, Iraq, Siria y Europa, movido por el anhelo común de un cambio social profundo.

Jetzt anhören

05.11.2013 von Wolfgang Lettow

Tod des Gefangenen Herman Wallace nach 42 Jahren Isolationshaft in den USA

Erst drei Tage, bevor der frühere Aktivist der Black Panther Party einem schweren Leberkrebsleiden erlag, war er aus dem Staatsgefängnis von Louisiana entlassen worden. Ein US-Bundesgericht in Baton Rouge hatte nach einer Vielzahl von Berufungsanträgen das 1974 gefällte lebenslange Urteil als verfassungswidrig aufgehoben und seine sofortige Freilassung angeordnet. Bundesrichter Brian A. Jackson mußte der Anstaltsleitung jedoch erst mit einem Verfahren wegen Mißachtung des Gerichts drohen, damit der schwerkranke Wallace am vergangenen Dienstag endlich auf einer Trage vor das Gefängnis gebracht und in die Obhut seiner Verteidigerin übergeben wurde, die dort bereits seit Stunden mit einem Krankenwagen gewartet hatte. Angehörige und zahlreiche Unterstützer begrüßten Wallace mit großem Jubel. Ein Gespräch mit dem Journalisten Jürgen Heiser. www.angola3.org

Jetzt anhören

05.11.2013 von Wolfgang Lettow

Repression gegen FordarbeiterInnen aus Genk, Belgien - Gespräch mit einem Beteiligten

Am 7. November 2012 hatten 200 Be­schäftigte und Gewerk­schafter aus dem belgischen Genk vor der Ford-Europazentrale in Köln gegen die geplante Schließung ihres Werks und die Vernichtung von knapp 10.000 Jobs de­mons­triert. In­ner­halb kur­zer Zeit sahen sie sich einem rie­si­gen Po­li­zei­auf­ge­bot ge­gen­über, wur­den stun­den­lang ein­ge­kes­selt und teil­wei­se fest­ge­nom­men. Außerdem wurde gegen mehrere Arbeiter Strafbefehle erlassen.

Jetzt anhören